Telefonische Bestellungen: +49 (0)7841-8392412

{

Gut, dass es mich gibt - Tagebuch einer Genesung - Ronald Engert

Inklusive MwSt. zzgl. Versandkosten Lieferung: 3-6 Tage

1 Artikel verblieben


Ronald Engert begibt sich in der Halbzeit seines Lebens in eine Therapie in der psychosomatischen Klinik Bad Herrenalb. Diese Klinik vertritt einen ganzheitlichen, emotional-spirituellen Ansatz.

Die Tagebuchaufzeichnungen sind ein sehr persönlicher Bericht über Schmerz, Angst, Wut und Heilung. Sie sind unverändert wiedergegeben, klingen manchmal fast roh, aber authentisch und direkt. Dazwischen hat der Autor Anmerkungen aus späterer Zeit eingefügt, als Erläuterung der übergeordneten psychischen und spirituellen Zusammenhänge.
Die therapeutischen Ereignisse steigern sich bis zu einer Grenzerfahrung, die die emotionalen Abwehrstrategien zum Zusammenbruch bringt. Darauf folgt ein spirituelles Erwachen.
Ein berührender, aufrüttelnd ehrlicher Bericht eines Weges zur geistigen Genesung. Mit einem Vorwort von Dr. Dr. Klaus von Ploetz, dem ehemaligen Chefarzt der Klinik Bad Herrenalb. 

 

Testimonials:

»Ein gefährlicher Bericht! Ein Spiegel! Lesen Sie es nur, wenn Sie bereit sind, einen Blick auf Ihre eigenen Geheimnisse werfen zu müssen. Nichts für gemütliche Stündchen am Ofen. Sie öffnen das Buch und begegnen sich selbst und werden nach dem Lesen nicht der Gleiche sein wie vorher – und schlimmstenfalls eine unbändige Sehnsucht nach Weite, Luft, Liebe und Befreiung verspüren!«
Gabi Happe, Ufa-Fabrik, Berlin
__

Autor: Ronald Engert Geb. 1961. Studium der Germanistik, Romanistik, Philosophie und Filmwissenschaften, später Indologie und Religionswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/M. 1994 Mitgründung der Zeitschrift Tattva Viveka, seit 1996 Herausgeber und Chefredakteur (www.tattva.de). 1994 Gründung des INES-Instituts (Institut für Essenzphilosophie).

Tattva Viveka Edition 2012, Privatdruck, 186 Seiten,

Paperback